Stabilisatoren

Neulinge im Bogensport finden die teilweise futuristisch anmutenden Stabilisationssysteme meist nur wenig attraktiv, wollen sie doch scheinbar nicht so recht zum Bild eines typischen Bogens passen. Wer sich gar nicht damit anfreunden kann, sucht sein Glück lieber im Blank-, Lang- oder Reiterbogenschießen. Alle anderen werden schnell erkennen, dass man ohne ein auf den Schützen und den Bogen abgestimmtes Stabilisationssystem nicht wirklich konkurrenzfähig ist.

Stabilisatoren bewirken ein ruhigeres Zielbild, eine höhere Bogen- stabilität im Abschuss, eine teilweise enorme Vibrationsreduktion und damit verbunden, eine längere Lebensdauer aller Teile des Bogens. Zudem können Stabilisatoren helfen, den Bogen exakt senkrecht zu halten und nach dem Schuss in eine gewünschte Richtung abkippen zu lassen. Gute Stabilisationssysteme bestehen im Recurvebereich aus Vorbau, V-Bar, Seiten- und Monostabilisatoren unterschiedlichster Längen, kombiniert mit Gewichten, Dämpfern und gegebenenfalls kleineren Zusatzstabilisatoren.

Compoundschützen kommen meist ohne gesonderten Vorbau aus, dafür spielen hier die Gesamtsteifigkeit und die Verstellbarkeit der Konter- stabilisatoren eine noch größere Rolle als bei den Recurveschützen. Compoundbogen werden oft mit deutlich höherem Stabilisationsgewicht geschossen, um die im Endauszug vom Zuggewicht her stark reduzierten Bogen ruhiger im Ziel halten zu können. Moderne Stabilisationssysteme sind heute fast ausschließlich aus extrem steifen Carbonröhren und Aluminium gefertigt.

Für das jagdliche Bogenschießen gibt es deutlich kürzere Stabilisatoren, die in ihrer Wirkung lange nicht an die großen Systeme heranreichen, aber im Gelände einfach praktischer sind und zumindest die Performance der Bogen etwas verbessern.

Eine erwähnenswerte Besonderheit stellen noch die sogenannten Pendelspinnen dar. Früher waren diese meist bei reinen Feldbogen- schützen zu finden, da sie bei Steilschüssen eine konstantere und tiefe Schwerpunktlage des Bogens ermöglichen. Heute halten sie jedoch auch zunehmend Einzug in den FITA-Bereich.

Unsere wichtigsten Marken im Bereich Stabilisation sind: EASTON, WIN & WIN, SEBASTIAN FLUTE, OK-ARCHERY, FUSE, DOINKER, ARCTEC, BEITER, FIBERBOW S3, AGF, SHIBUYA und APOGEE.